Peter Lohmas Solarplexus - Chakra
Allgemein,  Fastenzeit,  Frühlingszeit

Fastenzeit Woche 3 | Thema Nabelchakra

Spread the love

Die Themen des Nabelchakras, auch Solarplexus-Chakra genannt, sind Persönlichkeitsentwicklung, Macht, Willenskraft, Selbstvertrauen und Sensibilität.

Menschen mit einem ausgeglichenen und starken Nabelchakra haben keine Angst, ihre Gefühle zu zeigen. Sie treffen Ihre Entscheidungen schnell und sind meistens auch zufrieden mit dem gewählten Weg.

Schwächen und Blockaden dieses Chakras äußern sich in Unsicherheit, Schamgefühle oder auch Gefühlskälte. Der Energieüberschuss im Chakra macht sich durch Rücksichtslosigkeit, übertriebenen Ehrgeiz und Machtgier bemerkbar.

Daten und Fakten

  • Das Nabelchakra befindet sich zwischen dem Nabel und dem Solarplexus
  • Die Farbe des Chakras ist gelb.
  • Zentrale Themen sind Macht, Selbstvertrauen, Sensibilität und das Persönliche. Daraus resultieren Thematiken für Psyche und Gefühlswelt
  • Merkmale, die auf gestörten Energiefluss in diesem Chakra hindeuten: Störungen im Verdauungstrakt, insbesondere im Magen, Dünndarm oder in der Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse und Milz, sowie im vegetativen Nervensystem. Gefühlskälte, Schamgefühle, Machtbesessenheit oder Eifersucht sind ebenso Anzeichen der Chakra-Disharmonie.

Harmonisierungsprogramm

Für die Vorbereitung lesen Sie bitte den Beitrag Fastenzeit und TCM.
Für die Harmonisierung des Nabelchakras kann man sowohl alle als auch einzelne Maßnahmen aus diesem Blogartikel anwenden.

Ätherische Öle

Ätherische Öle können sowohl zur Massage oder als Duft-Therapie benutzt werden.
Achtung! Sie sollten immer verdünnt werden. Nehmen Sie zu diesem Zweck 50 g Basisöl (z.B. Sesamöl) und geben Sie 3 bis 5 Tropfen Lavendel-, Kamille-, Zitrone, Anisöl dazu.

Zur Massage verteilen Sie die Mischung auf der Handfläche und massieren Sie sie im Oberbauch mit sanften und liebevollen Kreisbewegungen ein.

Für die Duft-Therapie können Sie eine Duft-Lampe, Vollbad nutzen oder ein Taschentuch mit der Ölmischung beträufeln. Das Letztere eignet sich hervorragend für unterwegs.

Tee

Übergießen Sie 1 EL Fencheltee oder Kamillentee mit 250 ml kochendem Wasser. Lassen Sie den Tee 10 Minuten ziehen und trinken Sie ihn mindestens 2 Mal am Tag.

Edelsteine

Edelsteine (Zitrin, Bernstein, Tigerauge, Chrysoberyll, gelber Jaspis) können als Kette oder als Handschmeichler benutzt werden. Für stärkeren Einfluss können sie für 7 Minuten direkt auf die Stelle (3-4 Finger-breit) oberhalb des Bauchnabels gelegt werden.

Energie-Massage / Atemtherapie

  1. Legen Sie sich auf den Rücken
  2. Reiben Sie Ihre Hände warm
  3. Massieren Sie sanft den Oberbauch mit kreisenden Bewegungen der Hände
  4. Legen Sie die Hände auf die Magengegend: die linke Hand zuerst, die rechte Hand drüber
  5. Atmen Sie ein und sammeln Sie die Energie im Unterbauch
  6. Beim langsamen Ausatmen leiten Sie die Energie, als gelb-schimmerndes Licht, über Ihre Hände zu Ihrem Nabelchakra
  7. Wiederholen Sie die Übung noch 6 Mal

Mantra RAM

Eins der besten YouTube-Videos zum Thema Nabelchakra-Mantra RAM:

Seelenreinigung und Körperstärkung

Versuchen Sie während dieser Woche darauf zu achten, dass Sie möglichst oft spazieren gehen. Nutzen Sie besonders sonniges Wetter zu diesem Zweck. Genießen Sie die Sonnenstrahlen ganz bewusst.

Praktizieren Sie so oft wie möglich Bauchatmung.

Versuchen Sie Ihre Gefühle nicht zurück zu halten, lassen Sie sie fließen. Widmen Sie sich Beschäftigungen, die Sie begeistern. Es ist auch wichtig, dass Sie über Ihre Gefühle sprechen können. Nehmen Sie es sich vor, Ihre Gefühlswelt zu ordnen und zu bereinigen.

Folgende Affirmationen können Ihnen helfen:

  • Ich akzeptiere mich, wie ich bin, und lebe in Harmonie mit meiner Gefühlswelt
  • Ich werde meine Ziele durch meine Willenskraft erreichen
  • Ich lasse meinen Gefühlen freien Lauf und bin in der Lage spontane Entscheidungen zu treffen

Vor allem aber verzeihen Sie Ihren Mitmenschen ihr Verhalten, denn niemand ist vollkommen. Dadurch lösen Sie energetische Knoten, die Ihren Energiefluss verhindern.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.

Und bleiben Sie gesund!

Weitere Informationen unter https://tcm-im-alltag.net/category/fastenzeit/

Falls  Sie sich eine Erinnerungsfunktion  zum nächsten Blogbeitrag wünschen, tragen Sie sich bitte für meine Newsletter ein: https://tcm-im-alltag.net/newsletter/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.