Linsensuppe
Ernährung nach 5 Elemente-Prinzip,  Winter und das Element Wasser

Linsensuppe – ein unübertroffenes Supergericht für die Winterzeit

Spread the love

Linsen haben einen sehr hohen Eiweißanteil, enthalten Vitamine der B-Gruppe und viele Mineralstoffe, vor allem Zink. Durch diese wertvolle Zusammensetzung unterstützen sie unser Abwehrsystem und nähren das Nieren-Qi. Deshalb verdienen Linsengerichte durchaus das Prädikat der Superstar der Winterzeit. Aus diesem Grund präsentiere ich Ihnen dieses Rezept für die Zubereitung nach dem 5-Element-Prinzip.

Gemüsebrühe

Zutaten

  • 2 L kaltes Wasser (W)
  • 1 TL Zitronensaft
  • Paprika rosenscharf (Pulver) (F)
  • eine Möhre (E)
  • ¼ Knollensellerie (E)
  • 1 Petersilienwurzel (M)
  • 5-6 getrocknete Wacholderbeeren (M)
  • ein kleines Stück frische Ingwerwurzel

Zubereitung

Alle Zutaten in der aufgelisteten Reihenfolge in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze 1-2 Stunden kochen. Je länger die Kochzeit ist, umso höher ist die wärmende Wirkung. So die Theorie.

Zum Schluss wird die Brühe, wie üblich, durch ein Sieb (vielleicht mit einem Mulltuch) gegossen, um die Trübstoffe zu entfernen.

Linsensuppe

Zutaten

  • ½ TL Leinöl (E)
  • etwas schwarzer Pfeffer (M)
  • 500g Linsen (W)
  • ein paar Tropfen Apfelessig (H)

  • 4-5 große Kartoffeln (E) – klein geschnitten
  • 2 mittelgroße Möhren (E)– klein geschnitten oder geraspelt
  • 2-3 Knoblauchzehen (M)
  • 2-3 Lorbeerblätter (M)
  • evlt. nochmal schwarzen Pfeffer, Bohnenkraut oder getrocknete Kräuter Ihrer Wahl (M)
  • Salz nach Bedarf (W)
  • Weißweinessig, Apfelessig oder Balsamico(H)
  • 2 EL Olivenöl (E)

Zubereitung

Geben Sie die ersten 4 Zutaten in der beschriebenen Reihenfolge in die heiße (!) Gemüsebrühe und kochen Sie sie ca. 20 bis 40 Minuten, bis die Linsen gar sind. Achten Sie darauf, dass die Linsen ihr Volumen stark vergrößern, deshalb ist es wichtig, einen ausreichend großen Topf (mind. 4 L Fassungsvermögen) zu nehmen.

Danach geben Sie die Kartoffeln und die Möhren dazu und lassen Sie die Suppe noch weitere 20-30 Minuten kochen.

Zum Schluss schmecken Sie sie mit Gewürzen und Säuren ab und geben Sie das Öl hinzu.

Nun ist Ihre Wintersuppe fertig. Guten Appetit!

Weitere Beiträge zum Thema Winterzeit / Wandlungsphase Wasser finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.